Seite auswählen
Alena Willroth

Alena Willroth

Ästhetik natürlicher Mikroformen im Schmuck übersetzt

Alena Willroths Entwürfe erwachsen aus der Lust, die Ästhetik natürlicher Mikroformen in einem Kunstwerk widerzuspiegeln. Sie ist stetig auf der Suche nach unorthodoxen Ausdrucksmöglichkeiten. Für ihre Schmuckkollektion Slast entwickelte sie ein spezielles Verschweißverfahren, mit dem sie aus Polyäthylen Folien filigrane Formen kreiert. Dabei wird die Entwurfszeichnung auf die Folie übertragen, darauf handgeschnitten und zuletzt wärmebehandelt. Das Ergebnis ist stark durch den Willen des Materials geprägt und somit eine Verschmelzung von Design und Fügung. Ein wenig geschätzter Alltagsmaterial wird durch Imagination und handwerkliches Geschick in etwas unerwartet Wertvolles verwandelt. Der Schmuck wird ausschließlich in Handarbeit gefertigt ohne Verwendung von Laser oder 3-D Technologien.

artaurea.com/willroth-alena/

Pin It on Pinterest