Seite auswählen
André Ribeiro

André Ribeiro

Das Wervolle und das Wertlose

Inspiriert vom „Objet trouvé“ Marcel Duchamps’ hat André Ribeiro Mitte der 1980er Jahre zwei gegensätzliche Materialien zusammengeführt: Diamanten und Kautschuk. Ein schwarzer Dichtungsring, oft im Sanitärbereich verwendet, wird vom härtesten Edelstein, der das Licht am stärksten reflektiert, nämlich dem Diamanten, ideale ergänzt. Die Spannung des Kautschuks erlaubt eine materialgerechte, dynamische Verbindung zwischen dem in Gold gefassten Diamanten und dem weichen Trägermaterial. „Die Frage nach dem Wert dessen, was an sich wertlos ist und die Wertlosigkeit des Wertvollen spiegelt meine Lebenshaltung“– so Ribeiro. Bei Paulina’s Friends stellen wir auch die frühen, noch nicht gezeigten Arbeiten aus den 80er Jahren, vor, die als Vorreiter der klassischen Diamanten-Kautschuk-Kollektion gelten.

www.notjustalabel.com/andre-ribeiro-jewellery-design