Seite auswählen
Natalie Luder

Natalie Luder

Foulard

Vor ungefähr 1500 Jahren kam eine chinesische Seidenraupe nach Frankreich um Seide zu produzieren. Im Land der „Bonvivants“ fand sie sich zufälligerweise in einer Metzgerei auf einer schönen Scheibe Speck wieder. Hmm, wie schön weich und schmackhaft, dachte die Vegetarierin überrascht und begann wie wild ihr Kokon zu spinnen. Der Kokon wurde grösser und grösser und bald weckte es auch die Aufmerksamkeit der Frau des Metzgers, einer sehr eleganten Dame. Dieser Speck sieht aber verrückt aus, dachte sie und schon bemerkte sie den kleinen Wurm, der sich sichtlich wohl fühlte in seinem neuen Paradies. Ich werde den schönsten Seidenschal aus deiner Seide machen, versprach sie und fütterte die Seidenraupe mit den besten Speckstücken, die sie auftreiben konnte. Drei Monate später war sie die stolze Besitzerin des wohl glänzendsten Seidenschals, den sie liebevoll mein „Foulard“ nannte.

www.natalieluder.ch/

100% Seide „Crèpe de Chine“, digital bedruckt, schwarzer Rollsaum, 180 x 35 cm, 2011, limitierte Edition

Fou Lard [fuːˈlɑːd] Das französische Wort für Seidenschal ist Foulard. Das Wort setzt sich zusammen aus fou (verrückt) und lard (Speck).

150 €

Pin It on Pinterest