Seite auswählen
Evelyne M. Fricker

Evelyne M. Fricker

Von Textilkunst zur Geomanie

Geomantie ist als ganzheitlicher Zugang zu den feinstofflichen, unsichtbaren Dimensionen der Erde zu verstehen. Die Erinnerung, dass die Erde aus einer mehrdimensionalen Landschaft besteht, bedarf einer Anleitung, da sie in den vergangenen Zeiten sehr in die Vergessenheit gedrängt wurde. Eine mehrdimensionale Wirklichkeit besteht aus vitalenergetischen, gefühlsmäßigen, geistig-seelischen sowie auch stofflichen Aspekten. Durch spezielle Übungen wird das Bewusstsein trainiert bzw. sensibilisiert die Wahrnehmung auf verschiedene Ebenen zu lenken und somit auch feinstoffliche Wirklichkeiten zu erkennen und sie in die stoffliche Ebene zu tranferierenIm Falle von Evelyne M. Fricker sind dies Baumwesenheiten, Elementarwesenheiten oder auch Heilkraftwesen in Wurzeln. Ihre Betrachtung kann eine Erinnerung in uns wecken, vielleicht ein Erblühen fördern für Toleranz und Ehrfurcht vor den Geheimnissen des Lebens oder auch eine Heilung bewirken. Wir Menschen tragen alle Verantwortung gegenüber der Umwelt bzw. der Erhaltung einer gesunden Natur, denn sie ist wohl unser wichtigstes Zukunftsanliegen. Die Textil-Arbeiten der Designerin & Künstlerin Evelyne M. Fricker bestehen aus Materialien, welche die Industrie als Abfallprodukte deklariert. Es sind z.B. fehlbedruckte Stoffe, Muster von Neuentwicklungen, Materialien aus Konkursmasse, selbstgemachte Stoffe aus Stickerei-Resten etc. Mehr dazu hier:

https://www.cultars.com/evelyne-mfricker

[dot_recommends]

Preis auf Anfrage

Kopierstift – Zeichnungen auf textilem recycling Papier (30% Baumwollfaser), Masse: 21 cm x 21 cm, Abschlussarbeit der Geomantie Ausbildung bei Hagia Chora durch Marco Pogacnik, 2014