Paulina Tsvetanova, Gründerin & CEO

Paulina Tsvetanova, Gründerin & CEO

Ich bin eine selfmade Unternehmerin: Modedesignerin, Autorin, Mutmacherin, Speakerin, Verwandlungskünstlerin, Gesamtkunstwerk, Zufallsexpertin. 

PAULINA’S FRIENDS ist der Zufallsladen, ein Unternehmen, das einem Wanderzirkus ähnelt. 2016 aus der Not, der Ungewissheit und dem Drang nach Kreativität, Autonomie und Freiheit geboren, erstmal als Concept Store im Bikini Berlin, später als Wunderkammer-Showroom in Berlin-Mitte. Die fehlenden finanziellen Ressourcen waren Fluch und Segen am Anfang meiner Selbständigkeit. So war ich praktisch gezwungen, unorthodoxe, unkonventionelle Wege jenseits des Mainstreams zu gehen. Das Konzept von PAULINA’S FRIENDS entfaltet sich im Chaos des permanenten Wandels. Es braucht kein Konzept, keine Grenzen, keinen Fokus, kein Ziel. Sein Erfolg verdankt PAULINA’S FRIENDS vor allem aber dem Scheitern und dem Spiel mit dem glücklichen Zufall. Pures Leben!

PAULINA’S FRIENDS ist mein Lebenstraum, der seit 2016 in Erfüllung geht. Ausgefallene, erlesene Dinge für feine, nonkonforme Menschen – das wollte ich immer kreieren, tragen, inszenieren, verkaufen. Dabei muss man sich nicht unbedingt für eine Kunstgattung entscheiden, im Gegenteil, denn alle Künste gehören zusammen. Seit meiner Kindheit habe ich diese Vision verfolgt, Brücken zwischen Dingen zu bauen, die sich gegenseitig befruchten, um Synergien zu entfachen und neue visuelle Perspektiven und Empfindungen zu eröffnen. Meinem archäologischen Jagdinstinkt und intuitivem Schönheitssinn folgend, hab ich es stets geliebt, Schätze auszugraben und zusammenzustellen, die für viele unsichtbar bleiben. So wird das Komponieren von Kleidungs-Outfits, deren Muster und Stoffe ich selbst kreiere, eine grenzenlose, alles durchdringende Kunst. Ich liebe den kreativen Austausch mit Menschen aller Altersgruppen und Kulturen – zwischenmenschliche Verbindungen zu schaffen und authentische Lebensstile zu kultivieren ist meine Herzensangelegenheit. Die persönlichen, emotionalen Geschichten stehen dabei immer im Vordergrund.

Als Jugendliche verließ ich meine südosteuropäische Heimat Bulgarien, um in Deutschland Kunstgeschichte, Philosophie, Byzantinistik und später Kulturmanagement zu studieren und erfolgreich abzuschließen. Ich blicke auf eine profunde langjährige Berufserfahrung zurück: ich habe für eine Kulturstiftung gearbeitet, ein europäisches Netzwerk für zeitgenössische Skulptur mitaufgebaut, eine Galerie geleitet und als Direktorin Marketing & Vertrieb bei einem Magazin für Kunsthandwerk & Design gearbeitet. Darüber hinaus habe ich bei der Organisation und Durchführung der renommiertesten Berliner Kunstmessen aktiv mitgewirkt. Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit,  Networking & Fundraising waren schon immer meine Leidenschaft und Stärke. Näheres zu meinem beruflichen Hintergrund in meiner Vita.